fairtrade

Alle mit diesem Symbol gekennzeichneten Waren bestehen aus fair gewonnenen Rohstoffen. Dieses Zertifikat von SIGGNATUR garantiert verantwortungbewussten Umgang in der Materialwahl.

siggnatur_siegel_fairtrade(grau)

Zu den „fairtrade“ Produkten

fairtrade

 

siggnatur_logo_logo1

Zu den „fairtrade“ Produkten

  • Anfertigungen nach Ihren Wünschen

    Weiterlesen
  • Trauringe

    Bewertet mit 5.00 von 5
    35.00 
    In den Warenkorb
  • Verlobungsringe

    Weiterlesen

Was ist „fairtrade“:

Als fairer Handel (fair trade) wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem den Erzeugern für die gehandelten Produkte meist ein von Fair-Trade-Organisationen festgelegter Mindestpreis bezahlt wird. Damit soll den Produzenten auch bei niedrigeren Marktpreisen ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht werden. Die Höhe eines gerechten Preis ist ein seit Jahrtausenden diskutiertes Thema der Wirtschaftsetik. Dazu wird außerdem versucht, langfristige „partnerschaftliche“ Beziehungen zwischen Händlern und Erzeugern aufzubauen. In der Produktion sollen außerdem internationale sowie von den Organisationen vorgeschriebene Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden.

Zertifizierte Produzenten von fair gehandeltem Quinoa in Equador

Die Fairhandelsbewegung konzentriert sich hauptsächlich auf Waren, die aus Entwicklungländern in Industrieländer exportiert werden. Fairer Handel umfasst landwirtschaftliche Erzeugnisse ebenso wie Produkte des traditionellen Handwerks und der Industrie und weitet sich zusehends auf neue Bereiche wie den Tourismus unter der Bezeichnung „faires Reisen“ aus. Angeboten werden fair gehandelte Produkte in Naturkost- und Weltläden sowie in Supermärkten und in der Gastronomie.
Quelle: -WIKIPEDIA-
(http://de.wikipedia.org/wiki/Fairer_Handel)

Mehr darüber erfahren:

upcyclingsubversiv3D Druck

upcyclingsubversiv 3D Druck

4 Gedanken zu „fairtrade

  1. […] fairtrade – upcycling – subversiv […]

Kommentare sind geschlossen.